Startseite | Aktuelles | Buchvorstellung "Ein Requiem in Stein"

Buchvorstellung "Ein Requiem in Stein"

Die Neugestaltung des Halleschen Stadtgottesackers durch Gegenwartskünstler | | 0 Kommentare |


Über zwei Jahrzehnte hat es gedauert, nun wird die Arbeit abgeschlossen: 27 Arkadenbögen sind am Stadtgottesacker in Halle neu entstanden. Was geschaffen wurde, sei nichts weniger als das "größte Werk hallescher Gegenwartskunst", schreibt der Kunsthistoriker Dr. Joachim Penzel in seinem soeben im Mitteldeutschen Verlag erschienenen Buch "Ein Requiem in Stein - Die Neugestaltung des Halleschen Stadtgottesacker durch Gegenwartskünstler".

In dem Bildband werden die am Stadtgottesacker entstandenen Arbeiten der Bildhauer Marcus Golter, Martin Roedel, Maya Graber, Steffen Ahrens und Bernd Göbel ausführlich vorgestellt. Den Künstlern sei es gelungen, so Penzel, "Halles prominente Begräbnisstelle ... als einen exterritorialen Ort zu erschließen, auf dem die bildende Kunst unserer Hochgeschwindigkeitsgesellschaft der Gegenwart ein Refugium schafft, auf dem eine über die Tagesaktualität hinausreichende Bestimmung von Lebenssinn möglich wird." Gleichzeitig hätten die Künstler mit ihren Werken auch eine "in Stein geschnittene Bildergalerie" der Stadtgeschichte erarbeitet. Verschiedene "Reliefs mit historischen Bezügen lassen den Gottesacker zu einem Denkmal der Lokalgeschichte werden", sagt Penzel.

Das Stadtmuseum Halle und die Bauhütte Stadtgottesacker e.V. laden am Dienstag, den 22. August, um 18 Uhr zur Buchvorstellung in den Vortragssaal des Christian-Wolff-Hauses (Große Märkerstr. 10, 06108 Halle/Saale). Nach einführenden Worten von Professor Bernd Göbel wird Joachim Penzel das Buch vorstellen. Die entstandenen Arbeiten der Bildhauer werden als Bildprojektionen zu sehen sein. Kurze Statements der beteiligten Bildhauer runden die Buchvorstellung ab. Alle Beteiligten stehen für Fragen und Interviews zur Verfügung.

Weitere Informationen bei:

Mitteldeutscher Verlag
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Krimmling
Tel.: 0345/23322-10
E-Mail: krimmling@mitteldeutscherverlag.de

Peter Dahlmeier
Vorsitzender der Bauhütte Stadtgottesacker e.V.
Tel.: 0345/5507446 oder 0162/5507446

Beitrag kommentieren