Startseite | Aktuelles | Jede dritte Kommune will Friedhofsgebühren erhöhen

Jede dritte Kommune will Friedhofsgebühren erhöhen

Aktuelle Studie von "Ernst & Young" | | 0 Kommentare |


Nach der aktuellen Studie "Kommunen in der Finanzkrise: Status quo und Handlungsoptionen" der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young wollen 33 Prozent der deutschen Kommunen die Friedhofsgebühren erhöhen. Hintergrund sind unter anderem die weiterhin angespannte Finanzlage vieler Kommunen und die Unterdeckungen vieler Friedhofsgebührenhaushalte angesichts des schon länger anhaltenden Trends zu kleineren und günstigeren Urnengräbern.

Ernst & Young befragten für ihre Studie 300 deutsche Kommunen und analysierten die Verschuldungssituation aller 681 deutschen Kommunen mit mindestens 20.000 Einwohnern.

Eine Pressemeldung und die Studie finden Sie auf der
 Webseite von Ernst & Young.

Beitrag kommentieren