Startseite | Bestatten und Beisetzen | Bestattungsformen | Feuerbestattung | Symbolgehalt

Symbolgehalt

Symbolgehalt
Feuer gehört zu den vier Elementen: Wasser, Erde Feuer, Wind. In vielen Kulturen galt es als Gabe der Götter und damit als heilig. In Heiligtümern wurden die Flammen entzündet und gehütet. Bezogen auf den Leichnam bedeutete seine Verbrennung eine Rückgabe des Menschen an die Götter und die Heiligung des Verstorbenen.

Feuer wurde und wird auch als reinigende, läuternde und prüfende Kraft verstanden. Die Verbrennung eines Leichnams reinigt symbolisch die Seele des Verstorbenen von seinen irdischen Resten. Vor allem im hinduistischen Glauben spielt dies eine Rolle, damit die Seele in einem neuen Körper reinkarniert werden kann.

Naturnahe atheistische Weltvorstellungen sehen den Körper als eine Ansammlung von Energie und Nährstoffen, die nach einer Verbrennung in Form von Asche dem natürlichen Kreislauf wieder zugeführt wird. Auch das ist in gewisser Weise eine Art des Weiterlebens in einer anderen organischen Form.

Bewertung: 360 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.
 
AUFGEPASST/TIPPS