Startseite | Bestattungsthemen vor dem Hintergrund von Ökologie und Nachhaltigkeit

Bestattungsthemen vor dem Hintergrund von Ökologie und Nachhaltigkeit

Auch den letzten Schritt mit gutem Gewissen gehen 
Ökologie und Nachhaltigkeit Ökologie und Nachhaltigkeit zählen zu den Top-Themen, denen sich in Zukunft Dienstleister und Produzenten rund um den Bereich Tod, Trauer und Bestattung voraussichtlich werden widmen müssen.

Die Trends der Bestattungsmessen gehen eindeutig in Richtung "Bio" und "Öko". Keine Fachmesse kommt mehr ohne die großen Ausstellungsflächen für Ökosärge und Biournen aus. Naturbestattungen in Wäldern sind beliebte Alternativen zur klassischen Bestattung auf dem Friedhof geworden und der Begriff "Regionalität" gilt nicht mehr als Synonym für kaum bezahlbare Premiumprodukte. Die Branche reagiert auf die Anforderungen und kritischen Nachfragen der Kunden - in einem Markt, in dem Bioprodukte auch bereits bei Lebensmitteldiscountern eine Selbstverständlichkeit geworden sind. Unterschiedlichste Zertifikate bescheinigen dem einen oder anderen Betrieb gar eine umweltfreundliche Arbeitsweise und einen verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Nachhaltiges Wirtschaften dürfte zukünftig für die Verbraucher zu einem Qualitäts- und Unterscheidungskriterium bei der Suche nach Bestatter, Steinmetz und Co werden.

Kommt also demnächst die "grüne" Bestattung? Was in England schon großflächig beworben wird, steckt bei uns noch in den Kinderschuhen - auch wenn einzelne Initiativen bereits auf langjährige Marktpräsenz zurück schauen können. Die grüne Bestattung wird in Zukunft nach unserer Einschätzung auch in Deutschland auf weitere Zustimmung stoßen und mit ihren Produkten und Dienstleistungen Marktanteile gewinnen können. Mit dem Internet-Sonderbereich "Bestattungsthemen vor dem Hintergrund von Ökologie und Nachhaltigkeit" nehmen wir uns dieses Themas an und beleuchten die Angebote genauer.