Startseite | Bestattungsthemen vor dem Hintergrund von Ökologie und Nachhaltigkeit | Grabgestaltung/Grabpflege

Grabgestaltung/Grabpflege

Schön und gut 
Grabbepflanzung Wer ein Grab pflegt, kennt sowohl die Last als auch Freude, die mit der Aufgabe verbunden ist. Viel Arbeit haben die Hinterbliebenen beispielsweise mit dem Entfernen von Unkräutern. Da freut man sich doch über wirksame Hilfe - nicht alles, was an hilfreichen Mitteln zur Unkrautentfernung beworben wird, ist jedoch ökologisch sinnvoll oder laut Friedhofssatzung erlaubt. Mit den jeweiligen Grabgestaltungen haben die Menschen Einfluss auf die Artenvielfalt des gesamten Friedhofs. Die chemische Keule verhindert im Allgemeinen, dass sich ein artenreiches natürliches System entwickeln kann.

Blumengebinde zu Gedenktagen sind schöne Zeichen des Andenkens. Sind sie fair gehandelt, machen sie auch noch vor dem Hintergrund nachhaltiger Beschaffung Sinn, denn neben ökologischen und ökonomischen Faktoren spielt auch der menschliche Aspekt eine bedeutende Rolle bei der Nachhaltigkeit (Planet, People, Profit1). Wir kennen die nachhaltige Forstwirtschaft, z.B. das FSC-Siegel, finden auf Bestattungsfachmessen immer häufiger Särge mit Bio-Siegel und fordern Holz aus der Region statt billige Importe aus Osteuropa. Öko-Zertifikate und Siegel über fairen Handel gibt es auch für den Bereich Grabbepflanzung - und dort wo sie fehlen, sollten sie von den Kunden eingefordert werden.

Die Blumendekoration sollte sinnvollerweise jahreszeitlich und regional gestaltet werden, wie auch die Grabbepflanzung. Selbstverständlich sollten ausschließlich nachhaltige Materialien eingesetzt werden, die keine (toxischen) Emissionen an die Natur abgeben.

Sie sehen: Wer will, kann aus ökologischer Sicht bei der Grabbepflanzung einiges richtig machen!

------------
  1. Soziale Unternehmensverantwortung bezieht sich auf die drei P's (People, Planet und Profit) von John Elkington, einem britischen Unternehmensberater und Buchautor.


Bewertung: 235 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.