Startseite | Presse | Presse-Meldungen-Archiv | Archiv 2009-2006 | Friedhöfe müssen individuelle Grabmale gestatten

Friedhöfe müssen individuelle Grabmale gestatten

Satzungen sollten den Wünschen der Menschen entgegenkommen | 11.03.2008 |

Die Verbraucherinitiative Bestattungskultur Aeternitas e.V. fordert die Friedhofsverwaltungen auf, in ihren Satzungen Freiräume für farbenfrohe und formenreiche Grabmale einzuräumen. Jeder Mensch hat - im Rahmen der Pietät - Anspruch auf ein persönliches Grabmal.

Königswinter, 11.03.2008 - Friedhofsverwaltungen müssen Freiräume für farbenfrohe und formenreiche Grabmale schaffen, um ein individuelles Gedenken zu ermöglichen. Das fordert Aeternitas e.V., die Verbraucherinitiative Bestattungskultur. Die strengen Gestaltungsvorschriften vieler Friedhofsatzungen widersprechen dem in Artikel 2 des Grundgesetzes festgeschriebenen Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit. Immer wieder kommt es deshalb wegen der Grabmalgestaltung zu Konflikten zwischen Friedhofsverwaltungen und -nutzern.

Manche Friedhofsverwaltungen gestatten aufgrund ihrer Satzung keine Grabmale, die nicht der "Norm" entsprechen. Immer mehr Friedhofsnutzer wünschen jedoch größeren Gestaltungsspielraum. "Das Grabmal ist zentraler Bestandteil der Erinnerung an den Verstorbenen. In der Gestaltung sollte sich die Persönlichkeit widerspiegeln" so Hermann Weber, Vorsitzender von Aeternitas e.V. Der Trend zu farbenfrohen und formenreichen Grabmalen muss im Sinne der Hinterbliebenen gefördert werden. Friedhofssatzungen ohne Gestaltungsspielraum erschweren die Trauer.

Aeternitas e.V. betreut als unabhängige und freie, bundesweit tätige Verbraucherberatung 50.000 Mitglieder in ganz Deutschland. Das Ziel ist die Information der Verbraucher über alle organisatorischen, rechtlichen und finanziellen Angelegenheiten rund um den Trauerfall, damit sie die notwendigen Entscheidungen rechtzeitig selbst und bewusst treffen können.

Zahl der Anschläge (inklusive Leerzeichen): 1.388

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Aeternitas e.V. - Verbraucherinitiative Bestattungskultur
Alexander Helbach
Dollendorfer Straße 72, 53639 Königswinter
Telefon: 0 22 44 / 92 53 85, Fax: 0 22 44 / 92 53 88
E-Mail: alexander.helbach@aeternitas.de



Dateien zu diesem Artikel zum Download:
  Pressemitteilung als Worddokument ( 46 Kb )
  Pressemitteilung als PDF-Datei ( 16 Kb )