Startseite | Presse | Presse-Meldungen-Archiv | Archiv 2011 | Verbraucher wählen das schönste Grabmal

Verbraucher wählen das schönste Grabmal

Neuer Grabmal-Ted ist gestartet | 18.01.2011 |

Die Verbraucherinitiative Aeternitas und die Fachzeitschrift Naturstein lassen die schönsten Grabmale wählen. Die Internetnutzer sind gefragt, per Mausklick unter www.grabmal-ted.de über ihre Grabmal-Favoriten abzustimmen. 30 von einer Fachjury ausgewählte Grabmale stehen ein halbes Jahr zur Abstimmung.

Königswinter, 18.01.2011 - Schon zum sechsten Mal findet der Grabmal-Ted statt, zum dritten Mal unter gemeinsamer Regie der Verbraucherinitiative Aeternitas und der Fachzeitschrift Naturstein. Die diesjährige Wahl des schönsten Grabmals startete diese Woche und läuft bis zum 17. Juli 2011, die Sieger werden im September geehrt. Insgesamt wurden mehr als 120 Entwürfe eingereicht, aus denen eine Fachjury 30 für die Abstimmung ausgewählt hat. Nach jeweils über 100.000 Besuchern auf www.grabmal.ted.de in den letzten beiden Jahren erwarten die Veranstalter wieder großen Zuspruch. Das Interesse am Grabmal ist da.

Der Grabmal-Ted regt zum Nachdenken über Grabmale an. Die Verbraucher haben die Gelegenheit, über die Gestaltung von Grabmalen zu entscheiden und der Branche der Grabmalschaffenden die Richtung vorzugeben. Gleichzeitig bieten die Veranstalter der Branche eine Plattform, ihre Leistungsfähigkeit zu zeigen. "Der Grabmal-Ted bildet Vielfalt und hohe Qualität im Grabmal-Bereich ab und bringt die Branche mit den Menschen zusammen", sagt Bärbel Holländer, die Chefredakteurin von Naturstein. Manch einer tut sich noch schwer mit dem Thema Grabmal. Der Grabmal-Ted baut Hemmschwellen ab und gibt den Menschen eine Vorstellung davon, was auf dem Friedhof möglich ist.

Auf vielen Friedhöfen regiert Eintönigkeit bei den Grabmalen. Viele Friedhofsnutzer verzichten sogar ganz auf ein Grabmal. Hier sieht der Aeternitas-Vorsitzende Hermann Weber einen wichtigen Anknüpfungspunkt für den Grabmal-Ted. "Ein schönes, gelungenes Grabmal kann das Grab als Ort der Erinnerung extrem aufwerten und den Trauernden eine große Hilfe sein", betont er.

Zahl der Anschläge (inklusive Leerzeichen): 1.962

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Aeternitas e.V. - Verbraucherinitiative Bestattungskultur
Alexander Helbach
Dollendorfer Straße 72, 53639 Königswinter
Telefon: 0 22 44 / 92 53 85, Fax: 0 22 44 / 92 53 88
E-Mail: alexander.helbach@aeternitas.de



Dateien zu diesem Artikel zum Download:
  Bild Grabmal-Ted Abstimmung ( 4.32 Mb )
  Pressemitteilung als Word-Dokument ( 51 Kb )
  Pressemitteilung als PDF ( 17 Kb )