Startseite | Presse | Presse-Meldungen-Archiv | Archiv 2011 | Sieger-Steinmetze beim Grabmal-TED geehrt

Sieger-Steinmetze beim Grabmal-TED geehrt

Ausdrucksstarke Grabmale konnten überzeugen | 15.09.2011 |

Die Verbraucherinitiative Aeternitas und die Fachzeitschrift Naturstein haben in Nürnberg die drei Sieger des Grabmal-TEDs ausgezeichnet. Die Internetnutzer hatten im Vorfeld in einer Online-Abstimmung Deutschlands schönstes Grabmal gewählt. Die Gewinner-Grabmale zeigen, dass ausdrucksstarke Grabmale die Menschen begeistern können.

Königswinter, 15.09.2011 - Stolz nahmen heute die drei Sieger des Grabmal-TEDs auf dem Nürnberger Leitfriedhof ihre Urkunden entgegen. Dabei präsentierten sie ihre Gewinner-Grabmale, die dauerhaft dort auf dem Musterfriedhof für moderne Bestattungen aufgestellt werden sollen. Die Naturstein-Chefredakteurin Bärbel Holländer und der Aeternitas-Geschäftsführer Christoph Keldenich zeigten sich hochzufrieden mit der sechsten Auflage des Grabmal-TEDs. Fast einhunderttausend Internet-Nutzer besuchten den TED unter www.grabmal-ted.de und wählten ihre Favoriten. Zur Abstimmung standen 30 Grabmale, die eine Jury im Vorfeld unter mehr als 100 Einsendungen ausgewählt hat. Die nächste Runde im Grabmal-TED startet voraussichtlich im Herbst dieses Jahres.

An den Siegergrabmalen zeigt sich, dass ausdrucksstarke Grabmale mit einer klaren Symbolsprache bei den Bürgern gut ankommen. Damit setzt der Grabmal-TED ein Zeichen für zeitgemäße, attraktive Grabmale und die Leistungsfähigkeit der Branche.

Den ersten Platz belegte der Natursteinbetrieb Mühlbauer aus Gilching bei München mit seinem Grabmal "Klang des Wassers". Das Grabmal mit einem Windspiel aus Glas und Edelstahl soll das Wasser als "Urelement des Lebens" symbolisieren. Auf Platz zwei landete das "Grabmal für einen Liedermacher" des Steinmetzen Claus Birkle aus Esslingen, das eine Gitarre abbildet. Das "Grabmal Dupont" der Firma Prosenc aus Castrop-Rauxel belegte den dritten Platz. Es zeigt zwei Eheleute engumschlungen auf einer kreisrunden Scheibe aus schwarzem Basalt und spiegelt Zuneigung und Liebe des Paares zu Lebzeiten wieder.

Zahl der Anschläge (inklusive Leerzeichen): 1.943

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Alexander Helbach
Aeternitas e.V. - Verbraucherinitiative Bestattungskultur
Dollendorfer Straße 72, 53639 Königswinter
Telefon: 0 22 44 / 92 53 85, Fax: 0 22 44 / 92 53 88
E-Mail: alexander.helbach@aeternitas.de



Dateien zu diesem Artikel zum Download:
  Bild TED-Abstimmung ( 4.32 Mb )
  Bild Preisverleihung 01 ( 1.03 Mb )
  Bild Preisverleihung 02 ( 3.82 Mb )
  Bild Preisverleihung 03 ( 7.15 Mb )
  Pressemitteilung als Word-Dokument ( 58 Kb )
  Pressemitteilung als PDF ( 21 Kb )