Startseite | Presse | Medienpreis "Friedhof heute" | "Friedhof heute" 2014

"Friedhof heute" 2014

Aeternitas Medienpreis Aeternitas hat 2014 zum ersten Mal den Medienpreis "Friedhof heute" ausgeschrieben. Ziel war es, einen Überblick über Veröffentlichungen zum Friedhof im deutschsprachigen Raum zu gewinnen. Darüber hinaus sollten Journalisten angeregt werden, das nicht immer einfache, aber äußerst vielschichtige Thema aufzugreifen und neue Aspekte aufzuzeigen. Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Preis würdigt journalistische Arbeiten, die sich im Jahr 2014 dem Thema Friedhof jenseits der klassischen Totengedenktage unbefangen und mit gegenwärtigem Bezug widmeten. Thematische Einschränkungen gab es keine, sofern der Bezug zum Friedhof gegeben war. Einsendeschluss war der 30. November 2014.

Von der Resonanz war Aeternitas beeindruckt: 125 eingesandte Beiträge von 110 Journalisten aller Mediengattungen repräsentierten eine breite Themenvielfalt in hoher Qualität. Die eingesandten Beiträge machen in Qualität und Quantität deutlich, dass der Friedhof - wie gelegentlich unterstellt - medial längst kein Tabu mehr ist, sondern ein viel besprochenes Thema. Die Aspekte könnten dabei unterschiedlicher nicht sein. Vielfältig und kreativ, einfühlsam und überraschend, beleuchten die Arbeiten die gegenwärtige Situation des Friedhofs in unserer Gesellschaft und sparen seine Probleme keineswegs aus.

Die Preisträger 2014:

1. Preis:

Ulla Foemer und Moritz Seidel für die Radioproduktion "Oasen der Stadt - Friedhöfe sind mehr als letzte Ruhestätten", gesendet am 09. August 2014 in WDR 4 ( Hier zum Nachhören).

2. Preis:

Holger Vogt für den Film "Im Wald der Engel - Ohlsdorf, der größte Parkfriedhof der Welt", gesendet am 21. November 2014 im NDR Fernsehen ( Hier zum Ansehen).

Daniela Meyer für den Bericht "Das neue Sterbensgefühl", veröffentlicht am 17. September im Wirtschaftsmagazin Euro ( Hier zum Nachlesen).

Sonderpreis:

Volker ter Haseborg für die Reportage "Der Mann, den niemand vermisste", veröffentlicht am 12./13. Juli 2014 im Hamburger Abendblatt ( Hier zum Nachlesen).

Die Begründungen der Jury finden Sie  hier.

Einige weitere eingereichte Beiträge, die nicht zu den Preisträgern zählen, dokumentieren wir im Folgenden als Link oder PDF-Datei:

  • Henning Bleyl (taz): "Orte für die Asche" ( PDF)
  • Henning Bleyl (taz): "Wo gestorben wird, ist Leben" ( PDF)
  • Andreas Diethelm (Neue Zürcher Zeitung): "Die trostlose Ruhe der Reihengräber" ( PDF)
  • Kerstin Gernig ("Werde was du kannst"): "Leben - Limited Edition. Wie Barbara Rolf einem stigmatisierten Beruf neue Impulse gibt" ( Link)
  • Martina Hancke (Cellesche Zeitung): "Orte der Ruhe und Erinnerung" ( PDF)
  • Thomas Herrgen (Friedhofskultur): "Der Künstlerfriedhof Berlin-Friedenau" ( PDF)
  • Thomas Herrgen (Friedhofskultur): "Grabgestaltung auf hohem Niveau" ( PDF)
  • Thomas Herrgen (Friedhofskultur): "Abschied von Vierbeinern & Co" ( PDF)
  • Sandro Mattioli (Das Magazin): "Liebe deinen Nächsten"( PDF)
  • Tobias Micke (Weltbildung.com): "Friedhofsbewohner - Leben wacht über den Tod" ( Link)
  • Martin Schlüter (h1 - Fernsehen aus Hannover): "Durch die Sonnenallee zum goldenen Engel" ( Link)
  • Norbert Wollweber (blog.in.berlin.de): "Ein Ort der Ruhe wie kein anderer - Friedhof Heerstraße" ( Link)
Auch 2015 wird ein Aeternitas Medienpreis "Friedhof heute" ausgeschrieben. Weitere Informationen dazu gibt Aeternitas rechtzeitig bekannt.


Dateien zu diesem Artikel zum Download:
  Ausführliche Ausschreibung (PDF) ( 22 Kb )
  Orte für die Asche ( 96 Kb )
  Wo gestorben wird, ist Leben ( 307 Kb )
  Die trostlose Ruhe der Reihengräber ( 1.17 Mb )
  Orte der Ruhe und Erinnerung ( 3.19 Mb )
  Der Künstlerfriedhof Berlin-Friedenau ( 485 Kb )
  Grabgestaltung auf hohem Niveau ( 880 Kb )
  Abschied von Vierbeinern & Co ( 784 Kb )
  Begründungen der Jury ( 22 Kb )
  Liebe deinen Nächsten ( 1.25 Mb )
  2. Preis "Das neue Sterbensgefühl" ( 1.57 Mb )
  Pressetext zu den Siegern ( 27 Kb )
  Sonderpreis "Der Mann, den niemand vermisste" ( 698 Kb )