Startseite | Rat und Tat - aus der Beratung | Themen | Totgeborene Kinder dürfen bestattet werden

Totgeborene Kinder dürfen bestattet werden

Die jeweiligen Bestattungsgesetze der Bundesländer erlauben es ausdrücklich, totgeborene Kinder bzw. Fehlgeburten bestatten zu lassen. Als Eltern totgeborener Kinder müssen Sie nicht auf einen Ort der Erinnerung verzichten.



Immer mehr Friedhöfe reagieren auf die Bedürfnisse trauernder Eltern und bieten Grabfelder für die Bestattung sogenannter Sternen- oder Schmetterlingskinder an - besonders in größeren Städten. Falls Sie schon über ein Familiengrab verfügen, lässt sich gewöhnlich mit der Friedhofsverwaltung eine Lösung finden, den kleinen Leichnam dort mit beizusetzen.



Eine Pflicht zur Bestattung besteht für Sie allerdings nicht - wie es ansonsten bei Verstorbenen geregelt ist. Deutsche Behörden nehmen totgeborene Kinder nicht in das Personenstandsregister auf, wenn ihr Gewicht unter 500 Gramm liegt.


Bewertung: 386 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.