Startseite | Bestattungsrecht Aktuelle Meldungen | Schweiz: Medikamente zur Selbsttötung nur auf ärztliches Rezept

Schweiz: Medikamente zur Selbsttötung nur auf ärztliches Rezept

Schweizer Bundesgericht: Recht auf Selbsttötung führt nicht zur Abgabefreiheit von Medikamenten / Arzneimittelgesetze müssen beachtet werden | | 0 Kommentare |

Schweiz: Medikamente zur Selbsttötung nur auf ärztliches Rezept
Das Schweizerische Bundesgericht hat das Recht eines Menschen, Art und Zeitpunkt der Beendigung seines eigenen Lebens
zu bestimmen, als europäisch garantiertes Grundrecht anerkannt und gleichzeitig grundsätzlich Psychischkranken denselben Anspruch wie allen anderen Menschen gewährt, sofern sie urteilsfähig sind. Gleichzeitig hat es ein Begehren um Beseitigung der Rezeptpflicht für das für einen begleiteten Suizid benötigte Mittel abgewiesen.

Auch zum Zwecke der Selbsttötung müssen danach die benötigten Medikamente von einem Arzt verschrieben werden und dürfen von Apotheken nicht ohne dieses Rezept herausgegeben werden.

Beitrag kommentieren