Startseite | Bestattungsrecht | Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

  (17.10.2011)  Übernahme von Heimkosten: Bestattungsvorsorge muss unangetastet bleiben
8.800 EUR sind laut Sozialgericht Aachen angemessen
  (02.09.2011)  OVG Koblenz kippt Maßnahmen bei Verwesungsstörungen
Verbot von Erdbestattungen auf dem Queichheimer Friedhof in Landau unwirksam
  (31.08.2011)  Im Rahmen der Kostenübernahme ist Einzelfallprüfung erforderlich
Urteil des Bundessozialgerichts vom 25.08.2011
  (26.08.2011)  Mischkalkulation bei Gebühren für Urnenbestattung unzulässig
Verwaltungsgericht Mainz gibt einem Eilantrag statt
  (04.07.2011)  Umbettung 52 Jahre nach dem Begräbnis abgelehnt
Bayerischer Verwaltungsgerichtshof erklärt Willen des Verstorbenen als ausschlagegbend an
  (04.04.2011)  Vertrag ist Vertrag
Keine Anfechtung des Bestattungsauftrags, wenn keine Bestattungspflicht besteht
  (18.03.2011)  Sozialbestattung geht vor
OVG Münster sieht Vorrang der Übernahme von Bestattungskosten gegenüber Gebührenerlass
  (21.02.2011)  Sargpflicht bröckelt
Berlin ermöglicht Bestattung im Leichentuch - zieht Bayern nach?
  (22.12.2010)  Ärger bei den Kosten der Todesbescheinigung
Ärzte rechnen unterschiedlich hohe Beträge ab - nicht immer zu Recht
  (24.11.2010)  Wie teuer darf ein Begräbnis sein?
Finanzgericht Köln gibt steuerrechtliche Antwort
  (22.11.2010)  Friedhofsgebühren sind auch bei Erbausschlagung zu zahlen
VG Münster weist auf Trennung zwischen Erbrecht und Bestattungsrecht hin
  (08.11.2010)  Bundesverwaltungsgericht bestätigt Bestattungsgesetz
Bestattungspflichtiger muss auch bei gestörtem Verhältnis zum Vater das Begräbnis bezahlen
  (25.10.2010)  Grabschmuck-Engel vor Gericht
Gladbecker Friedhofssatzung verbietet Porzellan-Engel und Seidenblumen auf Gräbern
  (22.10.2010)  Bestattungsverordnung in Baden-Württemberg geändert
Änderungen bei der Leichenschau und Sargmaterialien
  (07.10.2010)  Keine Gebühr für volle Jahre bei Grabverlängerung
VG Freiburg übernimmt Rechtsprechung des VG Aachen
  (16.07.2010)  Räumpflicht auf einem Friedhof ist nicht unbegrenzt
Friedhofswege müssen bei Beerdigung nicht weiträumig um Grabstelle geräumt werden
  (12.07.2010)  Vertrauen auf Angaben des Bestatters schützt nicht vor Gebührenforderungen des Friedhofs
VG Saarlouis: Ein Bestattungsunternehmer gehört zum Rechtskreis der Hinterbliebenen
  (12.07.2010)  Vollabdeckung eines Grabes unzulässig.
OVG Lüneburg bestätigt Praxis in Emden
  (27.04.2010)  Enkel steht Recht zur Teilnahme an der Beerdigung zu
Landgericht Detmold erlässt einstweilige Verfügung
  (23.04.2010)  Persönliche Werbung für Grabmale erst zwei Wochen nach Todesfall zulässig
Bundesgerichtshof setzt eine Frist für Werbebriefe nach einem Trauerfall fest
Seiten: [ 1 ]  [ 2 ]  [ 3 ]  [ 4 ]  [ 5 ]  [  6  ]  [ 7 ]  [ 8 ]  [ 9 ]  [ 10 ]  [ 11 ]  [ 12 ]     [ RSS-Feed]