Startseite | Trauerfall | Bestatter | Leistungen/Kosten | Kosten beim Bestatter

Kosten beim Bestatter

Kosten beim Bestatter
Die Bestatterrechnung enthält Kosten, die beim Bestatter selbst anfallen. Das sind zum Beispiel Kosten für den Transport des Leichnams, den Sarg oder den Verwaltungsaufwand. Hier rechnet er mit dem Kunden direkt ab.

Bestatterrechnungen enthalten aber auch so genannte durchgereichte Kosten bzw. Fremdleistungen, wie zum Beispiel die Kosten für die Einäscherung oder die Friedhofsgebühren. Es ist auch üblich, dass der Bestatter den Blumenschmuck für Trauerfeier und Grab organisiert. Hier reicht er die Kosten, die ihm der Friedhofsgärtner oder Florist berechnet, an den Kunden durch. Die gesonderten Rechnungen von Fremdleistungen muss der Bestatter Ihnen auf Wunsch vorlegen. Häufig fließen Provisionen an Bestatter für die Vermittlung von Aufträgen, von denen der Kunde nichts erfährt.

Sparen können Sie teilweise, wenn Sie sich selbst um verschiedene Dinge kümmern (Eigenleistung).

Weitere Informationen über detaillierte Kosten für einen Bestatter erhalten Sie auf dieser Website im Kostenüberblick im Bereich  Kosten und Vorsorge.

Bewertung: 669 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.
 
AUFGEPASST/TIPPS