Startseite | Abschied gestalten | Abschiedsfeier | Kondolenz | Eine Beileidskarte, einen Kondolenzbrief schreiben

Eine Beileidskarte, einen Kondolenzbrief schreiben

Schriftlich zu kondolieren drückt eine persönliche Anteilnahme aus, mag sie auch noch so förmlich klingen. Es versteht sich von selbst, immer auch das eigene Mitempfinden auf einer Kondolenzkarte auszudrücken.

Auf einen Trauerbrief, der gewöhnlich vor dem Erscheinen der Todesanzeige in der Tageszeitung zugestellt wird, sollte immer direkt geantwortet werden. Die Beileidskarte sollte sorgfältig ausgewählt sein und neben dem vorgedruckten Text wenigstens einige persönliche Worte enthalten. Eine verbreitete Kondolenzweise lautet: "Ich spreche Ihnen mein herzliches Beileid ... meine herzliche Anteilnahme ... meine herzliches Mitgefühl aus".

Statt der Karte kann die Kondolenz auch auf einem weißen DIN-A4-Bogen von guter Papierqualität geschrieben werden. Der Briefbogen muss keinen Trauerrand tragen.

Lesen Sie anknüpfend an diesen auch den folgenden Artikel:
 "Eine Beileidskarte selbst entwerfen"

Quelle: "Herzliches Beileid. Ein kleiner Knigge für Trauerfälle" von Klaus Dirschauer

Bewertung: 1087 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.





 
Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den PayPal-Button. Falls Sie eine andere Spende-Möglichkeit wünschen, z.B. per Banküberweisung dann klicken Sie bitte hier.