Startseite | Abschied gestalten | Abschiedsfeier | Trauerrede

Trauerrede

Trauerrede
Eine Trauerrede ist die wohlwollende Würdigung des Lebens und der Persönlichkeit des Verstorbenen. Der Trauerredner kann aufzeigen, was an dem Verstorbenen in Erinnerung bleiben soll, aber auch, was dem Verstorbenen selbst besonders wichtig war. Es empfiehlt sich, immer auch die momentane Situation der Hinterbliebenen aufzunehmen. Eine gelungene Trauerrede wird den Trauergästen noch lange im Gedächtnis bleiben und die Erinnerung an den Verstorbenen in angenehmer Weise wach halten.

Besonderes Augenmerk sollten Sie auf die Auswahl des Trauerredners legen. Neben Geistlichen bieten zahlreiche private Trauerredner oder Bestatter diesen Service an - zu unterschiedlichen Preisen. Sie können die Trauerrede auch selbst halten oder einem Freund oder Verwandten überlassen.

Zur Vorbereitung der Trauerrede gehört ein Gespräch zwischen dem vorgesehenen Redner und den Angehörigen über den Verstorbenen. Den meisten Angehörigen tut das sichtlich gut.

 Vorsorgeinformationen zum Thema "Trauerrede"

Vorsorglich einen Trauerredner für die eigene Bestattung vozuschlagen, kann durchaus sinnvoll sein - einerseits, um eine besonders geeignete Person festzulegen, die sprachlich gewandt ist und Ihnen persönlich nahe steht, und andererseits, um bestimmte Personen auszuschließen, die Sie für besonders ungeeignet für diese Aufgabe halten.

Selbstverständlich können Sie zu Lebzeiten auf Themen und Ereignisse hinweisen, die Sie gerne in der Trauerrede zu Ihrer eigenen Beisetzung enthalten wissen möchten.


Bewertung: 631 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.
 
MEHR