Startseite | Aktuelles Aktuelles-Archiv Archiv 2003 | Bestattungsgesetz NRW beschlossen

Bestattungsgesetz NRW beschlossen

So hatte Aeternitas am 7.4.03 Stellung genommen | | 0 Kommentare |

Aeternitas e.V., die Verbraucherinitiative Bestattungskultur, begrüßt den neuen Entwurf, der endlich Möglichkeiten für zeitgemäße Bestattungsformen eröffnet, und sich auf Regelungen beschränkt, die für den Schutz der Totenruhe, der Gesundheit der Bevölkerung und der Aufklärung von Straftaten unerlässlich sind. Der richtige Schritt in Richtung Bürgerwunsch, die zu 35 Prozent eine Aufhebung des Friedhofszwangs einfordern (Aeternitas/EMNID 2001).

Die Landesregierung ist auf dem Rückzug oder gescheitert, werden viele sagen. Was die Bestattung im eigenen Garten angeht, ist das richtig. Ansonsten kann erfreulicher Weise festgestellt werden, dass die bürgerorientierte Linie des Entwurfes vom letzten Jahr trotz massiver Proteste seitens der betroffenen Wirtschaftsverbände und der Landeskirchen beibehalten worden ist. Auch mit dem neuen Entwurf bekäme Nordrhein-Westfalen das liberalste Bestattungsgesetz aller Bundesländer.

Beitrag kommentieren