Startseite | Aktuelles Aktuelles-Archiv Archiv 2007 | Hermann Weber: Im Vorfeld die Scheu vor dem Thema Tod ablegen

Hermann Weber: Im Vorfeld die Scheu vor dem Thema Tod ablegen

Interview zum Tag des Friedhofs in der Passauer Neuen Presse | | 0 Kommentare |

Der Aeternitas-Vorsitzende Hermann Weber äußerte sich im Vorfeld des am 7. September veranstalteten "Tag des Friedhofs" in Passau über die Bedeutung dieses Tages und die Zukunft der Bestattungskultur.

Hermann Weber weist darauf hin, dass eine Veranstaltung wie der "Tag des Friedhofs" genutzt werden sollte, um sich zu informieren und über die eigenen Bestattungswünsche klar zu werden. Dabei solle die Familie einbezogen werden, denn schließlich müssten die Hinterbliebenen später mit den getroffenen Entscheidungen klarkommen.

Trotz der modernen Bestattungstrends seien Friedhöfe auch in Zukunft als Orte des Erinnerns konkurrenzfähig, wenn Sie ihr Angebot den individuellen Bedürfnissen der Menschen anpassten.

Den "Tag des Friedhofs" hält Hermann Weber nicht für eine Kommerzialisierung des Trauerwesens, sondern für die Gelegenheit für die Menschen, sich zu informieren, auszutauschen und somit richtig entscheiden zu können.

Beitrag kommentieren