Startseite | Aktuelles Aktuelles-Archiv Archiv 2007 | Trauerwald in Bayerisch Eisenstein eingeweiht

Trauerwald in Bayerisch Eisenstein eingeweiht

Bestattungen unter Bäumen in der freien Natur | | 0 Kommentare |

Der Trauerwald bietet naturnahe Bestattungen unter Bäumen oder Steinen an, bei denen eine biologisch abbaubare Urne in den Boden eingebracht wird. Die Bestattung kann anonym erfolgen, aber es kann auch ein kleines Schild mit dem Namen des Toten angebracht werden. Offen ist der Trauerwald für alle Konfessionen. Grabschmuck oder -beigaben gibt es nicht. Der Wald übernimmt die Grabpflege.

Neben dem Trauerwald in Bayerisch Eisenstein wurde ein weiterer in Spiegelau eingerichtet. Die Initiatoren Manuel Kasberger (Bestatter) und Anton Aschenbrenner (freier Trauerredner und Lebensberater) haben eigens eine Firma gegründet, um die Trauerwäler zu betreiben.

Weitere Informationen:

Trauerwald GbR
Kroding 9
94107 Untergriesbach
Telefon: 08593/93213
Telefax: 08593/93214
E-Mail: kontakt@trauerwald.com
Internet: http://www.trauerwald.com/

Beitrag kommentieren