Startseite | Aktuelles Aktuelles-Archiv Archiv 2007 | Naturfriedhof mit Segen der katholischen Kirche

Naturfriedhof mit Segen der katholischen Kirche

Bestattungsunternehmer plant Anlage in Tannöd bei Büchlberg | | 0 Kommentare |

In Tannöd bei Büchlberg (Landkreis Passau) plant der Bestattungsunternehmer Walter Freund einen Naturfriedhof, der sich an das ursprünglich aus der Schweiz stammende "Friedwald"-Konzept anlehnt. Das Besondere ist hier die enge Abstimmung mit dem Passauer Ordinariat als Vertreter der katholischen Kirche, die es auch gläubigen Katholiken ermöglichen soll, sich auf dem Naturfriedhof bestatten zu lassen. Die Forderungen der katholischen Kirche an einen Friedhof (Gebäude für die Trauerfeier, Gräber mit Lebensdaten und christlichen Symbolen, Einfriedung der Friedhofsanlage, sichtbare Gräber) werden berücksichtigt und umgesetzt. Bestattungen werden neben einem Baum, auf Blumenwiesen, neben einem Granitfindling oder am neu angelegten Weinberg möglich sein. Dazu werden Wege und Ruhezonen zum Verweilen eingerichtet und die Anlage mit einem Trauerhaus ausgestattet.

Beitrag kommentieren