Startseite | Aktuelles Aktuelles-Archiv Archiv 2016 | "Die Räume der Stille" auf dem Friedhof Hannover-Ricklingen

"Die Räume der Stille" auf dem Friedhof Hannover-Ricklingen

Neues Buch mit Texten und Bildern erschienen | | 1 Kommentar |


Vor kurzem ist "Die Räume der Stille" erschienen - ein Buch der besonderen Art, in dem auf einen einzigartigen Ort in Hannover aufmerksam gemacht wird. Das Buch beschreibt mit Texten und Bildern ein seit fünf Jahren bestehendes Angebot auf dem Stadtfriedhof Hannover-Ricklingen, das der Verarbeitung von Trauer und Abschied einen Platz bietet.

Manfred Zimmermann fotografierte die fünf themenbezogenen Bereiche, die um einen "Grünen Andachtsraum" im Freien herum geschaffen wurden und der Trauer Raum geben sollen. Das wiesenartige Halbrund mit einem Durchmesser von 150 Metern basiert auf den Erkenntnissen der Sterbe- und Trauerforschung und wurde von ihm sehr einfühlsam fotografisch in Szene gesetzt.

Mit bewegenden Texten von bekannten und unbekannten Menschen, die alle die Erfahrung eines Verlustes verbindet, haben Ulrich Domdey, Cordula Wächtler und Manfred Zimmermann ein Gesamtkunstwerk zum Thema Trauerbewältigung geschaffen. Das Buch bewegt, inspiriert und tröstet.

Gegen eine Spende von mindestens 10,- Euro können Sie das Buch beim Hospiz- und PalliativVerband Niedersachsen beziehen. E-Mail: domdey@hospiz-palliativ-nds.de

Weitere Informationen zu den "Räumen der Stille" finden Sie auf der  Webseite der Stadt Hannover.

Ulrich Domdey, Cordula Wächtler, Manfred Zimmermann:
Die Räume der Stille
Hrsg. v. Hospiz Arbeitsgemeinschaft Niedersachsen und Hospiz Stiftung Niedersachsen
Verlag: Quensen Druck- und Verlag GmbH
Erschienen: März 2016
ISBN: 978-3-922805-09-0
60 Seiten

Beitrag kommentieren