Startseite | Aktuelles Aktuelles-Archiv Archiv 2016 | Sammelband "Die Zukunft des Todes" erschienen

Sammelband "Die Zukunft des Todes" erschienen

Autoren blicken aus interdisziplinärer Sicht auf Sterbe- und Todeskontexte | | 0 Kommentare |


Sterben und Tod sind alltägliche Vorkommnisse, die oft als außeralltäglich angesehen werden. Die Verwendung abstrakter Begriffe lässt das Problem der konkreten Lebensbeendigung in die Ferne rücken. Der Tod geht so auf Distanz und kreist dennoch das Leben ein. Seine Präsenz in zeitlicher wie in räumlicher Perspektive ist einerseits ein Effekt normativer Konzepte und andererseits eine Konsequenz sozialer Wandlungsprozesse. Die Beiträge des Bandes gehen aus interdisziplinärer Sicht auf Sterbe- und Todeskontexte wie Friedhof, Hospiz, das Lebensende im Internet, anonyme Bestattung, Heimtiertod sowie auf den Einfluss der Individualisierung ein und zeigen, dass das Image des Todes sich wandelt und neue Sinnzusammenhänge entstehen. (Verlagstext)

Das Buch - gefördert durch Mittel von Aeternitas - umfasst 370 Seiten und ist zum Preis von 32,99 Euro (zzgl. Versandkosten) bei Aeternitas  im Online-Shop erhältlich.

Beitrag kommentieren