Startseite | Aktuelles | Projekt "Trauerkultur im Fußball"

Projekt "Trauerkultur im Fußball"

Wenn Fußball und Trauer aufeinander treffen | 23.10.2018 |


"Gerade im Fußball ist das Thema Trauer und Tod sehr sichtbar. Man denke nur an die Schweigeminute, den Trauerflor oder die Choreographien für verstorbene Fußballer oder verstorbene Fußballfans", heißt es auf der Webseite des Projekts "Trauer im Fußball".

Die Trauerbegleiterin Carmen Mayer hat zusammen mit einem Freund dieses spannende Projekt ins Leben gerufen und geht damit unter anderem folgenden Fragen nach: Was passiert, wenn Fußball und Trauer aufeinandertreffen? Welchen Beitrag kann Fußball zur Trauerkultur leisten?

Das Projekt möchte unter anderem etwas dazu beitragen, "das (Tabu)Thema Tod und Trauer wieder mehr ins Leben zu holen, dass es wieder selbstverständlicher wird für uns".

Mehr:  www.trauerundfussball.de.