Startseite | Aktuelles | Buchvorstellung "Der Glanz des Lebens"

Buchvorstellung "Der Glanz des Lebens"

Aschediamant und Erinnerungskörper | 10.02.2020 |


Bestattungskultur und Trauerprozesse verändern sich. Die Vorstellung, aus der Kremationsasche Verstorbener Schmuckgegenstände zu erzeugen, ist längst keine Science-Fiction mehr, sondern mitten in Europa Realität. Anders als im deutschen Bestattungsrecht besteht im europäischen Ausland die Möglichkeit, aus der Asche von Verstorbenen Schmuckstücke herstellen zu lassen. Auf technischem Wege werden hier Erinnerungsartefakte produziert, die die Verstorbenen repräsentieren. Neu ist, dass die sterblichen Überreste post mortem materiell im Artefakt enthalten sind. In der Bestattungskultur gibt es dafür keine Vorbilder. "Der Glanz des Lebens" beantwortet zahlreiche spannende Fragen zum Thema: Welche Rolle spielen diese "Aschediamanten" im Trauerprozess? Wie gehen Angehörige mit ihnen um? Welche Rolle spielt Ästhetik? Wie reagiert das soziale Umfeld auf diese Metamorphose? Inwiefern wird hier die Idee der Reliquie erneuert? Das Buch basiert auf Interviews mit Personen, die sich für diese Form des Totengedenkens entschieden haben. Die drei namhaften Autoren, allesamt Experten bei Fragen der Bestattungskultur, haben Produktionsstätten der Edelsteine besucht, mit Experten gesprochen und waren bei Übergaberitualen anwesend. Neben praktisch-theologischen und soziologischen Bewertungen kommen in zahlreichen Fallanalysen Betroffene ungefiltert zu Wort. Thorsten Benkel, Thomas Klie, Matthias Meitzler: Der Glanz des Lebens. Aschediamant und Erinnerungskörper Vandenhoeck & Ruprecht ISBN 978-3-525-61630-7 240 Seiten 20,- Euro (E-Book 15,99 Euro)



 
Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den PayPal-Button. Falls Sie eine andere Spende-Möglichkeit wünschen, z.B. per Banküberweisung dann klicken Sie bitte hier.