Startseite | Aktuelles | Deutschlandfunk zum Thema "Digitales Erbe"

Deutschlandfunk zum Thema "Digitales Erbe"

Sendung "Marktplatz" am 28.10.2021 | 27.10.2021 |


In der nächsten "Marktplatz"-Sendung am 28.10.2021 (um 10:08 Uhr) befasst sich der Deutschlandfunk mit dem Thema "Digitales Erbe: Daten und Benutzerkonten nach dem Tod". Gesprächsgäste sind: Jennifer Kaiser, Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. Alexander Helbach, Referent Presse und PR bei Aeternitas Marit Hansen, Datenschutzzentrum Schleswig-Holstein Auf der Webseite heißt es dazu: Wer heute den Nachlass eines verstorbenen Menschen regelt, muss sich oft nicht nur um Vermögenswerte oder abzuwickelnde Verträge kümmern. Auch der digitale Nachlass sollte geregelt werden. Doch wie funktioniert das? Unter welchen Umständen können Hinterbliebene von den Anbietern die Herausgabe von Passwörtern oder der gespeicherten Daten verlangen? Was muss ich tun, um Profile bei Facebook, Instagram oder Twitter zu löschen? Oder sollten sie gar als eine Art "digitales Andenken" dauerhaft im Netz bleiben? Und was kann oder sollte ich zu Lebzeiten selbst tun, um mein digitales Erbe zu regeln? Um diese und weitere Fragen geht es im "Marktplatz" mit Stefan Römermann. Unsere Expertinnen und Experten freuen sich wie immer auf Hörerfragen. Hörertelefon: 00800 4464 4464 Mailadresse: marktplatz@deutschlandfunk.de Link zur Sendung: Deutschlandfunk "Marktplatz"



 
Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den PayPal-Button. Falls Sie eine andere Spende-Möglichkeit wünschen, z.B. per Banküberweisung dann klicken Sie bitte hier.