Startseite | Bestatten und Beisetzen | Mensch-Tier-Bestattungen | Friedhöfe - Beispiele | Ratingen, städtische Friedhöfe

Ratingen, städtische Friedhöfe

Best Practice 

Die Stadt Ratingen bietet seit August 2017 auf allen städtischen Friedhöfen die Möglichkeit der Mensch-Tier-Bestattung an für alle Grabfelder und alle Grabarten (Waldfriedhof Ratingen Ost, Friedhof Tiefenbroich, Friedhof Lintorf, Friedhof Hösel, Friedhof Eggerscheidt). Eine Tierasche kann sowohl gleichzeitig, als auch nachträglich zur Humanbeisetzung dem Grab beigegeben werden. Laut Gebührensatzung entstehen Kosten für das Öffnen und Schließen eines Urnenloches, um die Aschenbeigabe zuzuführen in Höhe von 131,- EUR (Stand: 10.2017). Wenn die Zuführung gleichzeitig im Rahmen einer Erdbestattung erfolgt, fallen die Kosten nicht an, da das Grab ja für den Sarg bereits geöffnet ist. Bei Urnenbeisetzungen muss ein zusätzliches Urnenloch geöffnet werden - hier werden die Kosten dann berechnet. Weitere Informationen bietet die Friedhofsverwaltung der Stadt Ratingen. Stadt Ratingen Kommunale Dienste 70.3 Lintorfer Str. 38 40878 Ratingen Tel.: 02102-550 6720 Internet: www.ratingen.de

Bewertung: 127 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.
 
AUFGEPASST/TIPPS