Startseite | Bestatten und Beisetzen | Mensch-Tier-Bestattungen | Friedhöfe - Beispiele | Stadt Sankt Augustin

Stadt Sankt Augustin

Best Practice 

Der [...] Stadtrat hatte im Dezember des vergangenen Jahres bei zwei Enthaltungen einstimmig den Weg für die gemeinsamen Ruhestätten frei gemacht – unter anderem unter der Voraussetzung, dass für die besondere Grabbeigabe biologisch abbaubare Behältnisse zu verwenden seien. Auch ist festgeschrieben, dass "ein dem Tierhalter vorausgehendes 'Begräbnis' des Heimtieres ausgeschlossen ist". Kostenpunkt: 45 Euro bei Schließung der Grabstätte, 246 Euro werden bei nachträglicher Beisetzung fällig.

Was das Gedenken anbetrifft, so kann sich lediglich das Herrchen in Sankt Augustin auf Grabstein- oder -tafel für die Nachwelt verewigen lassen. Bei der Gestaltung der Grabstätte dürfe nicht auf das verstorbene Tier hingewiesen, lautet die klare Vorgabe.

Quelle: https://www.rundschau-online.de/30507314

Bewertung: 142 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.
 
AUFGEPASST/TIPPS