Startseite | Rat und Tat - aus der Beratung | Themen | Sterbegeld im Todesfall - Unterlagen bereit halten

Sterbegeld im Todesfall - Unterlagen bereit halten

Die Versicherung kann das Geld aus einer Sterbegeldversicherung schon wenige Tage nach einem Todesfall an die Hinterbliebenen auszahlen. Wichtig ist, dass die Unterlagen vollständig sind: Sterbeurkunde und Versicherungsschein. Bei letzterem müssen sie darauf achten, ob eine Bezugsperson eingetragen ist - nur an diese wird das Geld dann ausgezahlt.



Bewahren Sie deshalb wichtige Unterlagen so auf, dass diese im Todesfall schnell auffindbar sind. Verzögerungen kann es immer dann geben, wenn die Unterlagen nicht vollständig vorliegen oder wenn es unter den Erben zu Unstimmigkeiten kommt.


Bewertung: 633 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.