Startseite | Rat und Tat - aus der Beratung | Themen | Friedhofsverwaltung hat nach Ablauf der Ruhefrist keinen Anspruch auf das Grabmal

Friedhofsverwaltung hat nach Ablauf der Ruhefrist keinen Anspruch auf das Grabmal

| |

Das Grabmal gehört erst einmal, wenn nichts anderes vereinbart wurde, demjenigen, der es erworben hat. Das muss nicht in jedem Fall auch derjenige sein, der die Grabgebühren bezahlt, was in der Praxis allerdings häufig der Fall ist. Die Friedhofsverwaltung hat keinen Anspruch, nach Ablauf der Ruhezeit das Grabmal zu behalten, auch wenn dies manchmal behauptet wird.

Bewertung: 998 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.





 
Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den PayPal-Button. Falls Sie eine andere Spende-Möglichkeit wünschen, z.B. per Banküberweisung dann klicken Sie bitte hier.