Startseite | Rat und Tat - aus der Beratung | Themen | Bestatterausbildung ist keine Pflicht

Bestatterausbildung ist keine Pflicht

Grundsätzlich muss man keine bestimmte fachliche Ausbildung vorweisen, um als Bestatter tätig zu sein. Dies gilt gleichermaßen für die Inhaber wie für die Angestellten eines Betriebs. Allerdings gibt es - nicht vorgeschriebene - Ausbildungen zum Beispiel zum geprüften Bestatter, zur Bestattungsfachkraft oder zum Bestattermeister. Solche Abschlüsse können durchaus als Orientierung für die Kunden bei der Suche nach kompetenten Bestattern dienen.

Bewertung: 37 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.