Startseite | Rat und Tat - aus der Beratung | Themen | Bei Sozialbestattung keine günstige Feuerbestattung vorgeschrieben

Bei Sozialbestattung keine günstige Feuerbestattung vorgeschrieben


Auch bei einer Sozialbestattung hängt die Art der Bestattung grundsätzlich vom Willen des Verstorbenen ab. Ist dieser nicht bekannt, entscheiden die Angehörigen. Der Sozialhilfeträger, der die Kosten übernimmt, darf hier keinen Einfluss ausüben, solange die Kosten nicht unangemessen hoch sind und sich im ortsüblichen Rahmen einer einfachen, aber nicht auffällig armen Bestattung bewegen.

Bewertung: 346 Leser fanden den Artikel hilfreich.
Klicken Sie bitte links auf den Button, wenn Ihnen der Artikel hilfreich erscheint.





 
Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den PayPal-Button. Falls Sie eine andere Spende-Möglichkeit wünschen, z.B. per Banküberweisung dann klicken Sie bitte hier.