Startseite | Bestattungsrecht | Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen

  (28.06.2012)  Gesetz gegen Kinderarbeit in Baden-Württemberg verabschiedet, in Bayern abgelehnt
Baden-Württemberg setzt ein Zeichen.
  (22.06.2012)  Lebensgefährtin muss nicht für Bestattungskosten aufkommen
VG Stuttgart: Kinder sind bestattungs- und kostentragungspflichtig
  (15.05.2012)  Die Bestattung von Tot- bzw. Fehlgeburten
Übersicht über die Regelungen der Bundesländer
  (07.05.2012)  Verstreuung von Totenasche auf Privatgrundstück weiterhin unzulässig
Oberverwaltungsgericht Koblenz entscheidet in Rheinland-Pfalz pro Friedhofszwang.
  (02.05.2012)  Versagung einer Ausnahmegenehmigung für einen Grabstein ist rechtswidrig
Zwei vergleichbare Grabsteine dürfen nicht verschieden beurteilt werden
  (22.02.2012)  Erhebung von Friedhofsgebühren gegenüber einer Betreuerin ist rechtmäßig
Betreuer müsste ausreichend kenntlich machen, in Vertretung zu handeln
  (09.02.2012)  Ein Krematorium ist in einem Gewerbegebiet nicht zulässig
Das Bundesverwaltungsgericht hat dies für ein Krematorium mit Abschiedsraum entschieden.
  (03.02.2012)  Begräbnisort richtet sich nach dem Willen des Verstorbenen
Ist dieser nicht zu ermitteln, entscheidet der Totenfürsorgeberechtigte
  (27.12.2011)  Wie groß darf Grabschmuck sein?
VG Saarlouis: Höhenvorgabe für Grabmal gilt nicht auch für Grabengel
  (15.12.2011)  Kein Anspruch auf Verstreuen von Totenasche auf privatem Grundstück
Die Verbundenheit zu einem Grundstück oder zur Natur begründet keine besondere Härte
  (23.11.2011)  VGH Hessen: Ausnahme von der Bestattungspflicht bei gestörten Familienverhältnissen
Sohn muss Kosten für Bestattung des Mörders seiner Mutter nicht zahlen.
  (27.10.2011)  Landessozialgericht lehnt Kostenübernahme bei gestörtem Familienverhältnis ab
Kostentragung ist Schwester des Verstorbenen zuzumuten
  (24.10.2011)  Erfolg für Initiative gegen Grabmale aus Kinderarbeit
Bayerisches Verfassungsgericht hebt Urteil gegen die Stadt Nürnberg auf
  (17.10.2011)  Übernahme von Heimkosten: Bestattungsvorsorge muss unangetastet bleiben
8.800 EUR sind laut Sozialgericht Aachen angemessen
  (02.09.2011)  OVG Koblenz kippt Maßnahmen bei Verwesungsstörungen
Verbot von Erdbestattungen auf dem Queichheimer Friedhof in Landau unwirksam
  (31.08.2011)  Im Rahmen der Kostenübernahme ist Einzelfallprüfung erforderlich
Urteil des Bundessozialgerichts vom 25.08.2011
  (26.08.2011)  Mischkalkulation bei Gebühren für Urnenbestattung unzulässig
Verwaltungsgericht Mainz gibt einem Eilantrag statt
  (04.07.2011)  Umbettung 52 Jahre nach dem Begräbnis abgelehnt
Bayerischer Verwaltungsgerichtshof erklärt Willen des Verstorbenen als ausschlagegbend an
  (04.04.2011)  Vertrag ist Vertrag
Keine Anfechtung des Bestattungsauftrags, wenn keine Bestattungspflicht besteht
  (18.03.2011)  Sozialbestattung geht vor
OVG Münster sieht Vorrang der Übernahme von Bestattungskosten gegenüber Gebührenerlass
Seiten: [ 1 ]  [ 2 ]  [ 3 ]  [ 4 ]  [ 5 ]  [  6  ]  [ 7 ]  [ 8 ]  [ 9 ]  [ 10 ]  [ 11 ]  [ 12 ]     [ RSS-Feed]