Neue Ausgabe des Newsletters "Trauerforschung im Fokus" (03/2022)

Aktuelles aus der internationalen Trauerforschung

Das Projekt "Trauerforschung im Fokus" hat den neuen Newsletter (Ausgabe 23/2022) veröffentlicht. Folgende Themen und Erkenntnisse der internationalen Trauerforschung finden Sie in der aktuellen Ausgabe:

  • Beeinträchtigung sozialer Verbundenheit: Die Gefahren der Behandlung von Trauer mit Naltrexon
  • Partner*innenverlust: Unterschiede zwischen heterosexuellen, homosexuellen oder bisexuellen Hinterbliebenen. Eine repräsentative Querschnittsstudie
  • Merkmale guter Unterstützung bei traumatischen Verlusten – Von wem wird welche Art der Unterstützung als hilfreich empfunden?
  • Abschiednehmen ist von Bedeutung: Der bedingte Zusammenhang zwischen Abschiedsgesprächen und Depressionssymptomatik
  • Vorstellungen über Trauer: Werden maladaptive Trauerreaktionen und Trauerphasen als "normale Trauer" angesehen?
  • Wichtige Themen, Herausforderungen und bevorzugte Unterstützungs-angebote für Hinterbliebene nach Suizid: Einblicke von Expert*innen

Nachlesen können Sie den aktuellen und alle bisher erschienenen Newsletter auf der Webseite www.trauerforschung.de. Dort können Sie den Newsletter auch abonnierenen.